Kapregion
Loading interface...Loading interface...

Kapregion

Die gut 160 km lange Fahrt um die Kap-Halbinsel ist eine der schönsten und spektakulärsten Tagestouren in Südafrika. Auf dem Weg zum Kap warten einige Highlights: atemberaubende Küstenstrassen, angesagte Traumstrände, Badeorte mit viktorianischem Flair, Pinguine und Paviane.

Bei schönem Wetter werden die Strände der Nobelvororte Clifton und Camps Bay rege besucht. Die vier berühmten, kleinen Strandabschnitte von Clifton sind durch grosse Granitfelsen unterteilt und Fourth Beach ist besonders bei Familien beliebt. Das Wasser im Atlantik ist sehr kalt, trotzdem schützt der Lion’s Head die Strände vor der Brise und garantiert so für angenehmes Sonnenbaden. Das Kap der Guten Hoff nung ist ein markantes, früher wegen seiner Klippen gefürchtetes Kap. Bartolomëu Diaz, der 1488 als erster den Felsvorsprung umsegelte, nannte es das Kap der Stürme; tatsächlich fegt hier fast immer ein starker Wind über die Klippen und Felsen. Die Vegetation des gleichnamigen Reservats beschränkt sich deshalb auf robuste Milkwoodbäume und Fynbos Pflanzen. Sie werden hier mit grosser Wahrscheinlichkeit auf Antilopen, Strausse, Bergzebras und Paviane treffen. Vor der Küste sieht man mit etwas Glück Wale, Delfine und Robben, die sich im Wasser tummeln. Es ist jedoch weniger die Tier- und Pflanzenwelt, die an das südwestlichste Ende Afrikas locken, sondern die grandiose Landschaft, an der man sich fast nicht satt sehen kann.

Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...