Flug + Hotelfür Ibo Alfaro Mo, 25. Jan. - Fr, 19. Nov. / 1-8 Nächte1 Zimmer2 Erwachsene

Ibo Alfaro

Slide 1 of 6
Ibo Alfaro, La Gomera1 / 6
Slide 1 of 6
La Gomera1 / 6

San Sebastian

Weisse Jachten schaukeln sanft im Meer, im Schatten halten Einheimische Siesta und am Strand tummeln sich Wassersprtler. San Sebastian ist eine Inselmetropole der anderen Art und deshalb besonders sehenswert.

San Sebastian de la Gomera ist die Hauptstadt von La Gomera und zugleich die grösste der sechs Gemeinden der kanarischen Insel. Mit seinem Hafen ist San Sebastian das Tor zu La Gomera, denn hier kommen Schiffe der Nachbarinseln an. Es lohnt sich, für einen Augenblick zu verweilen und die gemütliche Atmosphäre auf sich wirken zu lassen. Bei der Einfahrt in den Hafen fallen die weiss getünchten und farbigen Häuser am Strand und an den Hängen sofort auf, die so herrlich mit dem blauen Himmel harmonieren. In der historischen Seefahrt ist San Sebastian kein unbekannter Ort. Kein geringerer als Christoph Kolumbus brach 1492 von hier Richtung Indien auf, um dann allerdings Amerika zu entdecken. Das Museum Casa de Colón beschäftigt sich mit der nautischen Geschichte La Gomeras und ihrem berühmtesten Inselbesucher. Im alten Zollhaus, dem Torre del Conde, steht der Brunnen La Aguada, der sogenannte Kolumbusbrunnen, aus dem der Seefahrer Wasser für die Überfahrt und anschliessenden Taufe Amerikas geschöpft haben soll. Ein beliebter Treffpunkt ist die Plaza de Las Americas, wo sich zahlreiche Kioske und Bars befinden. Die Markttage laden zu einem Bummel vorbei an Ständen mit frischen Lebensmitteln und Handwerkskunst ein. An den zwei Stränden Playa de San Sebastian und Playa de la Cueva sind sowohl Ruhesuchende als auch Badegäste genau richtig.

La Gomera

Auf La Gomera spielt Zeit keine Rolle. Hier lebt man im Einklang mit der wildromantischen Landschaft in malerischen Dörfern auf Felsplateaus, in fruchtbaren Tälern und inmitten von Bananenplantagen.

La Gomera – eine landschaftlich facettenreiche Perle im Atlantischen Ozean mit zwei klimatischen Gesichtern. Während Passatwinde feuchte Luft in den Norden bringen, ist es im Süden trocken. La Gomera verfügt über eine Vegetation, die sich an die besonderen Gegebenheiten anpasst. Auf fruchtbarem Boden wachsen im Norden Lorbeer, Farne und ein Heidemischwald, im regenarmen Süden dominieren dagegen Sträucher, Wacholder und Palmen. Strandflieder, Agaven und Kakteen finden sich wegen der salzigen Brise typischerweise an der Südküste. Der Nationalpark Garajonay nimmt das Zentrum der rund 370 km 2 grossen Insel ein und zählt seit 1986 zum UNESCO Weltnaturerbe. Hier ist noch der vulkanische Ursprung La Gomeras sichtbar. Absolut sehenswert sind Los Organos im Norden. Die natürlich entstandenen Orgelpfeifen erstrecken sich über 200 m entlang einer Felswand und ragen bis zu 80 Meter in die Höhe. Los Organos sind vom Meer freigespülte Basaltröhren, die wegen ihrer Form und Anordnung an Orgelpfeifen erinnern. Mit seinen 12 Millionen Jahren gehört das Eiland zu den älteren der Kanarischen Inseln. Man erkundet es am besten während ausgedehnter Wandertouren, auf denen mitunter beträchtliche Höhenmeter zurückgelegt werden. Den höchsten Punkt bildet der Garajonay mit seinen 1.487 m. Obwohl in den letzten Jahren das Strassennetz ausgebaut wurde, sind einige Dörfer nicht mit dem Bus zu erreichen. Umso spannender sind Ausflüge zu Fuss, auf denen es abgelegene Dörfer zu entdecken gibt und man mit den lebenslustigen Gomeros in Kontakt kommt. La Gomera ist die ideale Insel, um zu entschleunigen, sich eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und zum eigenen Ursprung zurückzukehren.

Wassersport
Tauchen
Segeln
Kultur
Kunst / Gallerie
Geschichte
Lokalkolorit
Sehenswürdigkeit
Flair
Aktiv
Touristisch
Authentisch
Natur
Berge
Einzigartige Landschaft
Flora
Nightlife
Restaurants
Bars
Shopping
Shopping

Klima

2790 Sonnenstunden pro Jahr
Durchschnittliche Tagesmaximaltemperatur
Durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag
Durchschnittliche Wassertemperatur
Durchschnittliche Regentage pro Monat
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...

Warum Hotelplan?

  • Schweizer Qualität seit über 85 Jahren
  • Persönliche und kompetente Beratung
  • Rundum-Service vor, während, nach der Reise
  • Reisegarantie: Kundengelder sind versichert
  • Top-Ferienangebote zu fairen Preisen
  • 24h/7 Hotline - Zuverlässige Unterstützung

Hotelplan kontaktieren

Internet–Travelshop:

+41 43 211 88 85
Kontakt

Mo bis Fr: 10:00—17:00

Folgen Sie uns

Zahlungsmethode:

© 2012–2021 Hotelplan Suisse, MTCH AG