Flug + Hotelfür Tres Palmeras Sa, 27. Feb. - Mi, 22. Dez. / 1-8 Nächte1 Zimmer2 Erwachsene

Tres Palmeras

Slide 1 of 9
Tres Palmeras, La Gomera1 / 9
  • Gratis WLAN
    WLAN im Zimmer - gratis
    WLAN in Lobby - gratis
Slide 1 of 6
La Gomera1 / 6

Playa de la Calera

Playa de la Calera hat zwei Gesichter: Während Erholungssuchende abseits des Strandes Ruhe finden, wird an der Promenade Unterhaltung geboten. Ideal für alle, die beides mögen.

La Playa gehört neben Calera am Hang und Vueltas am Hafen zur im Westen La Gomeras liegenden Gemeinde Valle Gran Rey. In den letzten Jahren hat sich das Tal des grossen Königs zum touristischen Zentrum entwickelt, während es in den 1960er und 70er Jahren vor allem Aussteiger anlockte. La Playa ist mit seinem schwarzen Sandstrand, der kleinen Promenade, den Restaurants, Bars, Geschäften und einer Disco zu einem lebhaften Ort am Meer geworden. Im Kontrast dazu stehen die Bananenplantagen und die palmengesäumte Terrassenlandschaft, aus der die weiss getünchten Häuser hervorblitzen. Den Abend geniesst man am besten wie die Einheimischen bei einem erfrischenden Getränk am Strand oder in einem der Cafés entlang der Promenade mit Blick auf eindrucksvolle Sonnenuntergänge. Am Dünenstrand Playa del Ingles auf der anderen Seite von La Playa geht es ruhiger zu und es zeichnet sich ein Bild wildromantischer Idylle. Eingebettet in eine Felslandschaft ist dieser Strand bei FKK-Gästen besonders beliebt. Der Strand Charco del Conde ist wegen der ruhigen Bucht vor allem für Familien geeignet. Der lanzarotenische Künstler César Manrique entwarf 1989 den Aussichtspunkt Mirador del Palmerejeo. Von dort oben hat man eine herrliche Sicht auf das gesamte Tal mit dem angrenzenden Atlantik.

La Gomera

Auf La Gomera spielt Zeit keine Rolle. Hier lebt man im Einklang mit der wildromantischen Landschaft in malerischen Dörfern auf Felsplateaus, in fruchtbaren Tälern und inmitten von Bananenplantagen.

La Gomera – eine landschaftlich facettenreiche Perle im Atlantischen Ozean mit zwei klimatischen Gesichtern. Während Passatwinde feuchte Luft in den Norden bringen, ist es im Süden trocken. La Gomera verfügt über eine Vegetation, die sich an die besonderen Gegebenheiten anpasst. Auf fruchtbarem Boden wachsen im Norden Lorbeer, Farne und ein Heidemischwald, im regenarmen Süden dominieren dagegen Sträucher, Wacholder und Palmen. Strandflieder, Agaven und Kakteen finden sich wegen der salzigen Brise typischerweise an der Südküste. Der Nationalpark Garajonay nimmt das Zentrum der rund 370 km 2 grossen Insel ein und zählt seit 1986 zum UNESCO Weltnaturerbe. Hier ist noch der vulkanische Ursprung La Gomeras sichtbar. Absolut sehenswert sind Los Organos im Norden. Die natürlich entstandenen Orgelpfeifen erstrecken sich über 200 m entlang einer Felswand und ragen bis zu 80 Meter in die Höhe. Los Organos sind vom Meer freigespülte Basaltröhren, die wegen ihrer Form und Anordnung an Orgelpfeifen erinnern. Mit seinen 12 Millionen Jahren gehört das Eiland zu den älteren der Kanarischen Inseln. Man erkundet es am besten während ausgedehnter Wandertouren, auf denen mitunter beträchtliche Höhenmeter zurückgelegt werden. Den höchsten Punkt bildet der Garajonay mit seinen 1.487 m. Obwohl in den letzten Jahren das Strassennetz ausgebaut wurde, sind einige Dörfer nicht mit dem Bus zu erreichen. Umso spannender sind Ausflüge zu Fuss, auf denen es abgelegene Dörfer zu entdecken gibt und man mit den lebenslustigen Gomeros in Kontakt kommt. La Gomera ist die ideale Insel, um zu entschleunigen, sich eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und zum eigenen Ursprung zurückzukehren.

Sommersport
Wandern
Velofahren
Wassersport
Segeln
Windsurfen
Fischen
Flair
Touristisch
Ruhig
Abgeschieden
Natur
Berge
Einzigartige Landschaft
Flora
Nightlife
Restaurants
Bars

Klima

2790 Sonnenstunden pro Jahr
Durchschnittliche Tagesmaximaltemperatur
Durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag
Durchschnittliche Wassertemperatur
Durchschnittliche Regentage pro Monat
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...

Warum Hotelplan?

  • Schweizer Qualität seit über 85 Jahren
  • Persönliche und kompetente Beratung
  • Rundum-Service vor, während, nach der Reise
  • Reisegarantie: Kundengelder sind versichert
  • Top-Ferienangebote zu fairen Preisen
  • 24h/7 Hotline - Zuverlässige Unterstützung

Hotelplan kontaktieren

Internet–Travelshop:

+41 43 211 88 85
Kontakt

Mo bis Fr: 10:00—17:00

Folgen Sie uns

Zahlungsmethode:

© 2012–2021 Hotelplan Suisse, MTCH AG