Hotelfür Le Vieux Cep Mo, 10. Mai. - Fr, 4. Feb. / 7-14 Nächte1 Zimmer2 Erwachsene

Le Vieux Cep

Slide 1 of 7
Le Vieux Cep, La Réunion1 / 7
  • Beauty & Wellness
    Massage
    Sauna
    Schönheits​anwendungen
    Spa / Wellnesszentrum
  • Gratis WLAN
    WLAN im Zimmer - gratis
    WLAN in Lobby - gratis
Slide 1 of 12
La Réunion1 / 12

La Réunion

Paradiesische Zustände à discrétion für Naturbegeisterte und Entdeckungsfreudige. Harmonisch ergänzt und perfekt abgerundet mit französischem Savoir-vivre und kreolischem Flair.

Saint-Denis ist die grösste Stadt auf La Réunion und zugleich betriebsame Hauptstadt mit historischem Zentrum. Alte und neue Fassaden harmonieren bestens, dazu kreolische Villen, betörende Düfte auf kunterbunten Märkten und zum Schluss eine Erfrischung auf der Meerespromenade. Ein absoluter Höhepunkt ist der Vulkan Piton de la Fournaise, 2631 m hoch und immer noch aktiv. Der frühe Morgen ist die beste Zeit für seine Besichtigung, am Nachmittag zieht meistens Nebel auf. Die fruchtbare Küstenregion zwischen Saint-André und Saint-Benoit im Osten steht ganz im Zeichen des Zuckerrohranbaus. Die Gegend von Saint-Pierre bis Saint-Philippe gilt als wildromantischer Süden der Insel La Réunion. Versiegte Lavaströme verleihen der Landschaft mystische und märchenhafte Züge. Am Küstenabschnitt im Westen befinden sich die schönsten Strände von La Réunion. Ein weiteres Highlight ist das Bergdorf Hellbourg, das mit seinen typisch kreolischen, bunt verzierten Holzhäusern zu einem der schönsten Orte Frankreichs gekürt wurde.

La Réunion

Hier hat die Natur ein Meisterstück abgeliefert: unberührte, saftig grüne Landschaften, aktive Vulkane, mächtige Bergspitzen, rauschende Wasserfälle, tiefe Täler, fruchtbare Plantagen, betörender Vanilleduft.

La Réunion, Insel der Sinne und gigantisches Spektakel auf kleinem Raum im Indischen Ozean – 160 km weiter befindet sich Mauritius, bis Madagaskar sind es 800 km. Wie gemacht für Mietwagenreisen, Wanderungen, Mountainbiketouren und Badeferientage. Die Küche auf La Réunion ist genau so kunterbunt wie die Bevölkerung auf der Insel, da der Einfluss aus Frankreich, Indien und China sich auch in der Gastronomie bemerkbar macht. Das Nationalgericht heisst «Cari». Dies ist ein Ragout aus Fleisch, Fisch oder Schalentieren, welches mit Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer, Gewürznelke, Kurkuma und anderen lokalen Gewürzen verfeinert wird. Als Beilage werden Reis, Bohnen oder Linsen serviert.

Sommersport
Golf
Wandern
Velofahren
Reiten
Wassersport
Schnorcheln
Tauchen
Segeln
Wellenreiten
Windsurfen
Kitesurfen
Wasserski / Wakeboarding
Wassersportzentrum
Kultur
Kunst / Gallerie
Geschichte
Lokalkolorit
Sehenswürdigkeit
Flair
Stadt
Aktiv
Touristisch
Ruhig
Authentisch
Ländlich
Abgeschieden
Abenteuerlich
Natur
Berge
Einzigartige Landschaft
Tierwelt
Flora
Nightlife
Restaurants
Bars
Clubs
Konzerte
Shopping
Shopping

Klima

2520 Sonnenstunden pro Jahr
Durchschnittliche Tagesmaximaltemperatur
Durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag
Durchschnittliche Wassertemperatur
Durchschnittliche Regentage pro Monat
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...