Hotelfür Hotel Mandraki Do, 15. Apr. - Mo, 7. Feb. / 1-8 Nächte1 Zimmer2 Erwachsene

Hotel Mandraki

Slide 1 of 11
Hotel Mandraki, Skiathos1 / 11
  • Badeferien
    Entfernung vom Strand <500m
    Planschbecken / Kinderbecken
    Pool
    Sandstrand
  • Gratis WLAN
    WLAN im Zimmer - gratis
    WLAN in Lobby - gratis
  • Hund willkommen
    Hund willkommen
Slide 1 of 9
Skiathos1 / 9

Skiathos

Obwohl Skiathos eher klein ist, hat die Insel einiges zu bieten. Das grosse Plus sind ihre schönen Strände, von denen einige als schönste Strände Griechenlands gelten! Wegen der zauberhaften Natur eignet sich Skiathos aber nicht nur für Badeferien, sondern ist auch für alle interessant, die gerne aktiv etwas unternehmen. Auf der Insel gibt es ein gut ausgeschildertes Netz an Wanderwegen und weil Skiathos im Vergleich zu anderen griechischen Inseln relativ flach ist, kann man die Umgebung auch gut dem Fahrrad erkunden.

Die kleine Insel Skiathos kann mit 65 Stränden, tollen Freizeitmöglichkeiten und einem unterhaltsamen Nachtleben aufwarten. Dreh- und Angelpunkt ist Skiathos-Stadt in einer geschützten Bucht im Südosten mit einem malerischen Hafen, der dank einer Szene aus dem Film «Mamma Mia» Bekanntheit erlangte. Die vorgelagerte kleine Halbinsel Bourtzi ist ein beliebter Veranstaltungsort, wo im Sommer regelmässig kulturelle Events stattfinden. Im 2. Weltkrieg wurde Skiathos-Stadt stark zerstört und musste wieder aufgebaut werden. Dennoch gibt es hier einige sehenswerte Stätten wie die hübschen Kirchen. Historisch interessant sind auch das Kloster Evangelistra im Inselinneren oder das Kastro auf einer Halbinsel im Norden, wo einst die Bevölkerung vor den Piraten und Sarazenen Zuflucht suchte. Auf Skiathos gibt es 65 Strände und Buchten wie der lange Koukounaries-Strand im Südwesten, hinter dem sich ein Naturpark mit einem idyllischen See befindet, oder der von Skiathos-Stadt aus gut zu Fuss erreichbare Megali Ammos Beach. Der Achladia-Strand an der Südküste und der von Felsen umschlossene Mandraki Beach im Nordwesten fallen beide angenehm flach ins Meer ab und sind deshalb perfekt für Familien mit Kindern. Ab Skiathos werden zahlreiche Bootsausflüge zu den umliegenden Inseln angeboten. Beliebt sind die Touren rund um die Insel mit Badehalt an einer versteckten Bucht oder die Fahrt mit dem Wassertaxi zu abgelegenen Stränden. Mehrmals täglich legen Fähren im Hafen ab und fahren zu den Nachbarinseln sowie nach Athen und Thessaloniki. Dabei passieren sie einen Meeresnationalpark, wo gelegentlich Delfine gesichtet werden. Die Gewässer rund um Skiathos und die Sporaden sind auch ein Paradies für Segler und es werden verschiedene Segeltouren mit Jachten angeboten. Auch an Land bietet Skiathos reizvolle Möglichkeiten. In Koukounaries gibt es einen Reiterhof mit Streichelzoo, wo geführte Ausritte in die Umgebung und Eselreiten für Kinder angeboten werden. Mit 24 gut ausgeschilderten Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gilt die Insel zudem als kleines Wanderparadies. Wer während seines Aufenthalts alle Touren absolviert, erhält von der Gemeinde Skiathos offiziell eine Wandermedaille verliehen! Zu Fuss gelangen aber auch ambitionierte Spaziergänger oder Fahrradfahrer an versteckte Orte, die mit keinem anderen Transportmittel erreicht werden können und wo ein atemberaubender Ausblick die Anstrengung belohnt.

Skiathos

Skiathos ist die Hauptinsel der nördlichen Sporaden – und ein herrliches Badeparadies mit vielen gepflegten Stränden und romantischen Buchten: Der lange Sandstrand von Koukounaries gilt als eine der schönsten Badegelegenheiten der Insel und ist für viele sogar der schönste Strand von ganz Griechenland. Trotz der zahlreichen Besucher während der Hauptsaison konnte Skiathos sich seine ursprüngliche Atmosphäre bewahren. Drehscheibe der Insel ist der lebhafte Hauptort Skiathos-Stadt, der um einen natürlichen Hafen erbaut wurde.

Skiathos ist nur rund 46 km2 gross (ca. 11 km lang und 5 km breit) und mit seinen ca. 6000 Einwohnern die kleinste Insel der bewohnten Sporaden. Rund 90% der Inselbevölkerung lebt in Skiathos-Stadt an der Südwestküste. Die höchste Erhebung der Insel ist der teils bewaldete Bergzug namens Mytikas mit dem Karafiltsanakia (433 m). Die malerische Hauptstadt Skiathos-Stadt wurde an einer wunderschönen Lage und mit einer reizvollen Promenade um einen Naturhafen erbaut. In den kleinen Gässchen der Stadt drängen sich die Geschäfte, Cafés, Tavernen, Bars und Diskotheken dicht aneinander und verleihen dem Ort eine quirlige Atmosphäre. Von der kleinen Taverne mit traditioneller Küche, über das Gourmetlokal bis zum Fast-Food-Restaurant ist hier auch kulinarisch alles vorhanden. Gemütlich ist es abends in einem Kafenion am Hafen, wo man bei einem Schlummertrunk dem bunten Treiben bewohnen kann. Skiathos hat über 65 Strände – von der verträumten Bucht bis zum gut besuchten Partystrand. Auch das Wassersportangebot ist entsprechend vielseitig mit zahlreichen schönen Tauchgründen und idealen Segelbedingungen. An der Südostküste gibt es viele gepflegte Strände mit grossem Wassersportangebot, weiter im Norden hat es Strände, Buchten und kleine Häfen, die nur vom Wasser aus zugänglich sind und im Südwesten befindet sich der berühmte Koukounaries-Strand, der ohne Zweifel eines der beliebtesten Fotomotive von Skiathos darstellt. Skiathos hat auch viele historisch interessante Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnen. Ein Muss ist sicherlich die Besichtigung der mittelalterlichen Festung Kastro auf einer Halbinsel im Nordwesten. Hier suchte einst die Bevölkerung Schutz vor den plündernden Piraten und die Festung diente im 2. Weltkrieg den Aliierten als Stützpunkt. Sehr sehenswert ist auch das Kloster Evangelistra im Inselinneren mit seinen vielen dort freilebenden Katzen. Auch wenn Skiathos eine kleine Insel ist, so gibt es hier doch vieles zu entdecken. In Skiathos-Stadt gibt es einen älteren Stadtteil mit kleinen verwinkelten Gassen und imposanten Gebäuden. Vor dem Hafen liegt die Halbinsel Bourtzi, auf der im Sommer regelmässig kulturelle Veranstaltungen wie Open-Air-Konzerte, Theater, Kunstausstellungen oder Puppentheater für Kinder stattfinden. In der Vor- und Nachsaison bieten sich auf Skiathos besonders auch Wanderungen oder Touren mit dem Mountainbike an. Zahlreiche gut ausgeschilderte und abwechslungsreiche Wanderrouten lassen hier keinen Wunsch offen und führen zu vielen verborgenen Plätzen mit einmaligen Ausblicken auf das Meer und die Küste.

Sommersport
Wandern
Velofahren
Reiten
Wassersport
Schnorcheln
Tauchen
Segeln
Wellenreiten
Windsurfen
Kitesurfen
Wasserski / Wakeboarding
Fischen
Wassersportzentrum
Kultur
Theater / Oper
Kunst / Gallerie
Geschichte
Lokalkolorit
Sehenswürdigkeit
Flair
Stadt
Aktiv
Touristisch
Ruhig
Authentisch
Ländlich
Abgeschieden
Abenteuerlich
Natur
Berge
Einzigartige Landschaft
Tierwelt
Flora
Nightlife
Restaurants
Bars
Clubs
Konzerte
Sportveranstaltungen
Shopping
Shopping

Klima

2400 Sonnenstunden pro Jahr
Durchschnittliche Tagesmaximaltemperatur
Durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag
Durchschnittliche Wassertemperatur
Durchschnittliche Regentage pro Monat
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...

Warum Hotelplan?

  • Schweizer Qualität seit über 85 Jahren
  • Persönliche und kompetente Beratung
  • Rundum-Service vor, während, nach der Reise
  • Reisegarantie: Kundengelder sind versichert
  • Top-Ferienangebote zu fairen Preisen
  • 24h/7 Hotline - Zuverlässige Unterstützung

Hotelplan kontaktieren

Internet–Travelshop:

+41 43 211 88 85
Kontakt

Mo bis Fr: 09:00—18:00

Folgen Sie uns

Zahlungsmethode:

© 2012–2021 Hotelplan Suisse, MTCH AG