Ukraine

Die Ukraine hat durch ihre geographische Lage eine bewegte Geschichte hinter sich. Das Land erlange im Jahr 1991 seine Unabhängigkeit und auf dem Gebiet der heutigen Ukraine gab es in der Vergangenheit zahlreiche verschiedene Herrscher, welche ihre Spuren hinterlassen haben. Dies zeigt sich bei einer Reise ins Land sehr deutlich. Es gibt sehr viel zu entdecken und vor allem historisch gesehen hat die Ukraine sehr viel zu bieten. Ein Besuch lohnt sich.

Wo Ferien machen in der Ukraine?

Kiew ist eine der ältesten Städte Osteuropas und liegt am Fluss Dnepr, dem drittlängsten Fluss Europas. Die lebhafte Stadt begeistert mit ihren prächtigen Alleen und den vielen historischen Sehenswürdigkeiten. Mit seinen 120 Parks und vielen Bäumen gehört Kiew ausserdem zu den grünsten Städten Europas.

Odessa ist eine Hafenstadt am Schwarzen Meer und wird auch als «Perle am Schwarzen Meers» bezeichnet. Das Opernhaus von Odessa gilt als eines der schönsten der Welt und ist nach der Oper in Mailand die zweitgrösste Oper der Welt. Mit seinen zahlreichen Stränden ist Odessa ausserdem ein beliebtes Reiseziel für Badeferien am Schwarzen Meer. Sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen.

Als die schönste Stadt des Landes gilt Lwiw, welche auch als Lemberg bekannt ist. Die Stadt ist das historische Zentrum des Landes und die Altstadt ist Teil des Unesco-Weltkulturerbes der Ukraine. Die bewegte Geschichte der Stadt spiegelt sich in Ihrer vielseitigen Architektur wieder. Zahlreiche Bauten aus Renaissance, Barock und Klassizismus prägen die Altstadt.

Die Ostukraine ist eine Region, welche von der Schwerindustrie geprägt wurde. Für Touristen ist diese Region weniger interessant. Die Zweitgrösste Stadt des Landes Charkiw ist ausserdem eines der bedeutendsten Bildungsstandorte des Landes.

Aufgrund der aktuellen Krise mit Russland auf der Halbinsel Krim raten wir davon ab diese Region zu bereisen.

Was unternehmen in der Ukraine?

Die Ukraine ist mehr als 10-mal so gross wie die Schweiz und wartet somit mit einer unglaublichen Vielfalt auf. Ukraine ist der grösste Staat, welcher komplett in Europa liegt. Die Hauptstadt Kiew gilt als eine der ältesten Städte Osteuropas und wird oftmals als die Mutter aller russischen Städte bezeichnet. Sie ist das Zentrum des Landes und ein beliebter Ausgangspunkt bei einer Reise in die Ukraine.

Vor allem für Reisende, welche sich für Kultur und Geschichte interessieren, hat die Ukraine unglaublich viel zu bieten. Neben den Kathedralen und Klöster von Kiew ist besonders die Altstadt von Lwiw ein Highlight, welche als Teil des Unesco-Weltkulturerbes darauf wartet entdeckt zu werden.

Das Land empfiehlt sich jedoch auch für Badeferien. Die zahlreichen Strände im Osten des Landes am Schwarzen Meer laden zum Baden ein. Besonders in der Region rund um Odessa gibt es viele schöne Strände.

Tschernobyl und die dazugehörige Stadt Prypjat im Norden von Kiew ist weltweit bekannt als Standort der bisher grössten Nuklearkatastrophe der Menschheitsgeschichte im Jahre 1986. Die Sperrzone von 30 Kilometer rund um den Reaktor ist immer noch kontaminiert, kann aber im Rahmen eines Ausfluges besucht werden. Ein Muss für Freunde des Extremtourismus.

Sehenswürdigkeiten in der Ukraine

Die Festung von Kamjanez-Podilskyj in einer der ältesten Städte der Ukraine. Das historische Zentrum der Stadt mit seiner Festung ist ein Anwärter für die Aufnahme als Unesco-Weltkulturerbe. Die Stadt ist fast komplett von einer 60 Meter tiefen Schlucht umgeben, welche einen natürlichen Schutz darstellt.

In der Hauptstadt Kiew gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zum Entdecken. Das Höhlenkloster und die Sophienkathedrale gehören zu den wichtigsten Kulturstätten des Unesco-Welterbes im Land.

Die Holzkirchen in der Westukraine, sind ebenfalls Teil des Unesco-Welterbes. Insgesamt 16 Kirchen in den nördlichen Karpaten gehören zum Kulturerbe. Die Kirchen, welche zwischen dem 16. Und 19. Jahrhundert entstanden sind, befinden sich teilweise in Polen und 8 davon in der Ukraine.

Das Derschprom ist ein Gebäude aus Zeiten der Sowjetunion und war das erste sowjetische Hochhaus in der Stadt Charkiw im Nordosten des Landes. Heute ist der Gebäudekomplex mit seiner Fernsehantenne ein nationales Denkmal

Die Potemkinsche Treppe in Odessa ist eine der berühmtesten Treppe der Welt und verbindet den tiefergelegen Hafen mit der Innenstadt. Durch den speziellen Baustil sieht die Treppe von Oben viel Breiter aus und von unten wirkt sie viel steiler. Ein weiterer besonderer Effekt: Steht man ganz unten sieht man nur Stufen und keine Absätze, bei Betrachtung von Oben ist das Gegenteil der Fall.

Weitere Sehenswürdigkeiten:

• Gebäude der Nationalen Universität in Czernowitz, ehemalige Residenz der orthodoxen Metropoliten und ein gutes Beispiel für die traditionelle Architektur der Region

• Das Schwalbennest, ein Schloss im Süden der Krim, welches auf eine Klippe rund 40 Meter über dem Meer errichtet wurde, gilt als Wahrzeichen für die gesamte Region Jalta

• Der Andreassteig in Kiew ist eine der ältesten Strassen der Hauptstadt und ist eine beliebte Sehenswürdigkeiten aufgrund der vielen alten Gebäude.

• St. Andreas-Kirche in Kiew, Prachtvolle Kirche auf dem Andreassteig

• Die Mutter-Heimat-Statue ist 60 Meter hoch und überblickt die Hauptstadt der Ukraine. Sie wurde zum Gedenken an den Sieg der Roten Armee im Zweiten Weltkrieg errichtet.

• Die gesamte Altstadt von Lwiw ist Unesco-Weltkulturerbe und somit ist ein Besuch der Stadt Pflicht bei einer Reise in die Ukraine.

Wann ist die beste Reisezeit für die Ukraine?

Im Norden des Landes gibt es strenge Winter und relativ warme Sommer. Die meisten Niederschläge fallen im Norden und Westen des Landes Die Temperatur während den Sommertagen liegen bei durchschnittlich  20 Grad.

Da es in der Ukraine nicht ganz so heiss wird, ist eine Reise in den warm Sommermonaten empfehlenswert. Während den Wintermonaten bleiben die Temperaturen oftmals unter 0 Grad und es fällt relativ viel Schnee.

Laden...
Laden...
Laden...

Mehr Informationen zu den Destinationen

Slide 1 of 4
Blick über das Höhlenkloster und die Mutter-Heimat-Statue1 / 4
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...

Warum Hotelplan?

  • Schweizer Qualität seit über 85 Jahren
  • Persönliche und kompetente Beratung
  • Rundum-Service vor, während, nach der Reise
  • Reisegarantie: Kundengelder sind versichert
  • Top-Ferienangebote zu fairen Preisen
  • 24h/7 Hotline - Zuverlässige Unterstützung

Hotelplan kontaktieren

Internet–Travelshop:

+41 43 211 88 85
Kontakt

Mo bis Fr: 10:00—17:00

Folgen Sie uns

Zahlungsmethode:

© 2012–2020 Hotelplan Suisse, MTCH AG