Umbrien

Ihre Ferien in Mittelitalien bringen Sie ins geographische Herz des Landes, denn die Region Umbrien grenzt als einzige weder an das Mittelmeer noch an andere Länder. So ist sie eingebettet in eine hügelige Landschaft mit geschichtsträchtigen Orten, archäologischen Stätten und einer Fülle an Freizeitaktivitäten in einer wundervollen Natur. Lassen Sie sich inspirieren!

Die Region Umbrien liegt zentral in Italien und wird von den Regionen Toskana, Latium und Marken begrenzt. Sie besteht aus den beiden Provinzen Perugia und Terni. Wenn Sie sich für Ferien in Umbrien entscheiden, können Sie spannende Stadtbesichtigungen mit wunderbaren Naturerlebnissen und kulinarischen Ausflügen verbinden. Gern geben wir Ihnen einen kleinen Vorgeschmack: Tauchen Sie ein in die umbrische Hauptstadt Perugia, deren Altstadt auf einem Hügel liegt und Sie durch ihre Gassen führt – vorbei an historischen Bauten und modernen Geschäften. Fahren Sie weiter nach Assisi, dem Geburtsort des Heiligen Franz von Assisi und begeben Sie sich auf Spurensuche in diesem bedeutenden Pilgerort. In Terni sind Sie dem Ursprung des Valentinstages ganz nah, denn am 14. Februar 269 soll dort der heilige Valentin von Terni hingerichtet worden sein, weil er liebende Paare getraut haben soll. Deruta ist die Adresse für Keramikhandwerk, denn in diesem kleinen Ort reiht sich eine Werkstatt an die andere und gibt einen Einblick in die filigrane Kunst, die seit dem 14. Jahrhundert betrieben wird. In Orvieto können Sie schliesslich entspannen und einen guten Tropfen Wein geniessen.

Aktiv unterwegs: der Natur auf der Spur
Wanderern und Bergsteigern stehen in der hügeligen Landschaft von Umbrien zahlreiche Routen zur Verfügung, die leicht bis anspruchsvoll sind. Der höchste Berg ist die Cima del Redentore (2448 m), der zu allen Seiten steil abfällt. Wer den Gipfel erreicht, wird mit einer eindrucksvollen Rundumsicht belohnt – bis zur Region Marken mit dem Monte Vettore (2476 m). Beide Berge liegen im Nationalpark Monti Sibillini, der zum Gebirgszug Apennin gehört. Die Fläche des Nationalparks erstreckt sich auf Umbrien (von der Provinz Perugia) und die Marken (bis zu den Provinzen Ascoli Piceno, Fermo und Macerata). Der Nationalpark eignet sich sowohl zum Wandern und Mountainbiken als auch zum Klettern und Paragliding. Reiten, Rafting und Canyoning sind ebenfalls beliebt. Im Winter ist Skifahren möglich. Etwa 100 km südlich von Perugia lockt auch der Marmore-Wasserfall (Cascata delle Marmore) zu einem Ausflug in die Natur. Der künstlich geschaffene, 165 m hohe Wasserfall in der Nähe von Terni fällt in drei Stufen herab und ist bei vollem Wasserdurchfluss durch geöffnete Schleusen ein imposantes Schauspiel. Der Baubeginn war im Jahr 271 v. Chr. Zum Baden empfiehlt sich der Trasimenische See (Lago Trasimeno), rund 26 km westlich von Perugia. Er ist ein gern besuchtes Naherholungsgebiet für Spaziergänger, Velofahrer, Familien, Golfer (9-Loch-Golfplatz) und Geniesser in jeder Hinsicht, denn auch kulinarisch hat Umbrien viel zu bieten – z. B. Trüffel, Wein, Olivenöl und die süsse Nascherei «Baci Perugina». Gehen Sie auf Entdeckungsreise!

Laden...
Laden...
Laden...

Mehr Informationen zu den Destinationen

Klima

2190 Sonnenstunden pro Jahr
Durchschnittliche Tagesmaximaltemperatur
Durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag
Durchschnittliche Regentage pro Monat
Slide 1 of 9
Kuppelwies1 / 9
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...

Warum Hotelplan?

  • Schweizer Qualität seit über 85 Jahren
  • Persönliche und kompetente Beratung
  • Rundum-Service vor, während, nach der Reise
  • Reisegarantie: Kundengelder sind versichert
  • Top-Ferienangebote zu fairen Preisen
  • 24h/7 Hotline - Zuverlässige Unterstützung

Hotelplan kontaktieren

Internet–Travelshop:

+41 43 211 88 85
Kontakt

Mo bis Fr: 10:00—17:00

Folgen Sie uns

Zahlungsmethode:

© 2012–2020 Hotelplan Suisse, MTCH AG