La Palma

Ein kleines Paradies für grossartige Erlebnisse ist die kanarische Insel La Palma, die den Übernamen «Isla Verde» oder «Isla Bonita», also «grüne Insel» oder «schöne Insel» trägt. Die Kräfte der Natur sammeln sich auf dieser im Vergleich kleinen Fläche und heben ein Naturreservat, einen Nationalpark, 2 Naturparks sowie ganze 8 Naturdenkmäler hervor und haben die Insel von der UNESCO als «Starlight Reserve» auszeichnen lassen.

La Palma ist wie alle kanarischen Inseln eine Vulkaninsel, sie besteht aus 14 Gemeinden. Die Hauptstadt ist Santa Cruz de La Palma und befindet sich im Osten. Grundsätzlich besteht überall ein durch den Nordostpassat und dem Kanarenstrom beeinflusstes ganzjährig mildes Klima. Trotzdem teilt die höchste Erhebung der Insel, der «Roque de los Muchachos», das Klima etwas auf. Während es im Südwesten am wenigsten regnet, ist der Nordosten mehr von Winden betroffen, was die Bedingungen für Segelsportarten ausmacht. Durchschnittlich ist es 20 °C warm, mit Ausnahme bei Auftreten des Windes Calima, welcher in der Sahara entsteht, dieser kann die Luft bis zu 45 °C aufwärmen.

Die Insel ist bekannt für ihre atemberaubende Natur, je nach Höhenmeter befinden sich hier viele diverse Bäume, Pflanzen und Früchte. Im Osten dominieren die Lorbeerwälder, etwas höher wachsen 20 m grosse Bäume und Kieferwälder und in den Bergen finden Sie Feigenbäume. Dank der sauberen Luft ist der Sternenhimmel hier so schön zu sehen wie nur an ganz wenigen Orten auf der Welt. Hinzu kommen die über 10 Schutzgebiete und Wanderwege (zu empfehlen ist die «Ruta de los Volcanes»), die an dichten Wäldern, Wasserfällen und einzigartigen Aussichtspunkten vorbei führen. Eine weitere Sehenswürdigkeit sind die Salinen von Fuencaliente, wo Sie dank des weissen Salzes, der schwarzen Vulkanerde und des blauen Meeres einen schönen Farbkontrast haben. In der Altstadt von Santa Cruz de La Palma sind die Häuser im Kolonialstil erbaut, die Strassen sind gepflastert und geben einem das Gefühl, in einer anderen Zeit zu sein. Der schwarze Strand von Puerto Naos ist ebenfalls ein Must-See. Zudem ist einer der Vulkane noch aktiv, der Cumbre Vieja. Auf dem Cumbre Nueva spielt sich ein schönes Naturspiel ab, der Passatwind schmiegt die Wolken an den Bergkamm und lässt sie an der Westseite wieder auflösen, was aussieht wie ein Wolkenwasserfall. 

Geniessen Sie eine Insel, die den Massentourismus nicht kennt, lassen Sie sich von der Natur und der Gastfreundschaft verwöhnen und geniessen Sie die kleinen und einfachen Dinge des Lebens.

Ist Lanzarote doch nicht Ihre erste Wahl unter den Kanarischen Inseln? Dann entdecken Sie unsere attraktiven Angebote für Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzaroteoder Teneriffa.

Laden...
Laden...
Laden...

Mehr Informationen zu den Destinationen

Klima

1800 Sonnenstunden pro Jahr
Durchschnittliche Tagesmaximaltemperatur
Durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag
Durchschnittliche Wassertemperatur
Durchschnittliche Regentage pro Monat
Slide 1 of 6
Landschaft1 / 6
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...

Warum Hotelplan?

  • Schweizer Qualität seit über 85 Jahren
  • Persönliche und kompetente Beratung
  • Rundum-Service vor, während, nach der Reise
  • Reisegarantie: Kundengelder sind versichert
  • Top-Ferienangebote zu fairen Preisen
  • 24h/7 Hotline - Zuverlässige Unterstützung

Hotelplan kontaktieren

Internet–Travelshop:

+41 43 211 88 85
Kontakt

Mo bis Fr: 10:00—17:00

Folgen Sie uns

Zahlungsmethode:

© 2012–2020 Hotelplan Suisse, MTCH AG