Durrës
Laden...Laden...

Durrës

Die wichtigste Hafenstadt an der adriatischen Küste Albaniens. Sandstrände zum Entspannen, Kultur zum Bewundern und Speisen zum Geniessen. Durres hat für jeden Geschmack etwas dabei.

Im 7. Jahrhundert v. Chr. wurde die Stadt als griechische Kolonie errichtet. Sie spielte für die Römer und die Byzantiner eine wichtige Rolle und war der Startpunkt der Handelsstrasse der Via Egnatia, welche durch das Landesinnere nach Konstantinopel führte.

Im Frühmittelalter war die Stadt stark umkämpft und stand immer wieder unter verschiedenen Herrschaften. Während der Osmanischen Herrschaft verlor die Stadt an Bedeutung. Im ersten Weltkrieg wurde Durres von Italien und von Österreich-Ungarn besetzt. Als Albanien nach dem Krieg die Unabhängigkeit wieder erlangte, wurde Tirana zur neuen Hauptstadt erklärt. Als 1926 ein Erdbeben Durres erschütterte und ein Wiederaufbau notwendig wurde, baute man die Häuser im italienischen Stil. Noch vor Beginn des Zweiten Weltkriegs besetzte Italien die Stadt und trat diese erst 1944 an das Deutsche Reich ab.

Als die Diktatur im Land einsetzte, wurde Durres zu Industriestadt und 1947 wurde die erste Eisenbahnlinie zwischen Durres und Tirana eröffnet. Als das kommunistische Regime zusammenbrach, verliessen viele Einheimische das Land über den Hafen Durres. Die Landbewohner wiederum zogen in Richtung Stadt und liessen sich dort nieder, was zu einer Vervielfachung der Stadtfläche führte. Durch dies entstanden der Küste entlang Hotelanlagen und Wohn- und Geschäftsgebäude.

Durch die Wichtigkeit Durres' und ihrer Geschichte finden das ganze Jahr hindurch auch unterschiedliche kulturelle Veranstaltungen statt, wie zum Beispiel das jährliche Filmfestival, welches zu den grössten im Land gehört.

Besonders beeindruckend ist das Amphitheater, welches erst im 20. Jahrhundert wiederentdeckt wurde. Weitere Fundstücke der Gegend sind im Archäologischen Museum zu betrachten. Doch auch der Hafen von Durres, welcher der grösste des Landes ist, sollte man auf keinen Fall verpassen. Dieser hat auch heute noch eine grosse Bedeutung für den Güter- und Personenverkehr.

Für einen Tagesausflug bietet sich die Hauptstadt Tirana an. Diese gilt als kultureller Mittelpunkt Albaniens. Die wichtigsten kulturellen Einrichtungen des Landes sind in der Hauptstadt zu finden. Zum einen bieten sich Museen und Kunstgalerien an, wiederum können auch alle Bauten und Wahrzeichen beim durch die Stadt schlendern betrachtet werden. Wahrzeichen der Stadt ist das Reiterstandbild, welches zu Ehren Skanderbegs errichtet wurde.

Die Küche von Durres hat internationale Einflüsse, jedoch sind auch traditionelle Restaurants mit heimischen Speisen zu finden, welche den Gast zum Geniessen einladen. Ferien für Gross und Klein sind in dieser Stadt garantiert.

Beste Reisezeit

Juni - September

Flugzeit

2 Stunden

Sommersport
Wandern
Velofahren
Wassersport
Schnorcheln
Segeln
Kultur
Theater / Oper
Kunst / Gallerie
Geschichte
Lokalkolorit
Flair
Stadt
Aktiv
Touristisch
Natur
Berge
Einzigartige Landschaft
Nightlife
Restaurants
Bars
Clubs
Konzerte
Shopping
Shopping
Slide 2 of 1
  • Durrës
Das Amphitheater in Durres2 / 4
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Jetzt Newsletter abonnieren und die besten Angebote von Hotelplan erhalten.