Essaouira
Loading interface...Loading interface...

Essaouira

Die ehemalige portugiesische Kolonie Namens Mogador wurde 1760 auf einer felsigen Halbinsel gebaut und von mächtigen Stadtmauern umzogen. Zwischen 1950 und 1975 liessen sich hier weltbekannte Künstler und Musiker nieder. Die Einwohner leben vor allem von Fischfang, Landwirtschaft, Handel und Kunsthandwerk; noch immer gilt Essaouira als Stadt der Künstler. Der lange Sandstrand ist vor allem bei Surfern sehr beliebt.

Wir empfehlen für den Besuch der interessanten, ruhigen und charmanten Stadt, wo einst zeitgenössische Künstler wie Jimi Hendrix, Leonard Cohen oder Tennessee Williams lebten, mindestens einen vollen Tag einzuplanen. Die Medina ist autofrei und die Preise in den Souks gelten als besser im Vergleich zu Marrakesch oder Agadir. Ebenfalls einen Besuch wert sind Hafen, wenn frühmorgens die Fischerboote einlaufen, die Skala (Festung) der Stadt und das Volkskundemuseum.

Slide 2 of 3
Ras el Hanout2 / 3
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...