Falera
Loading interface...Loading interface...

Falera

Das idyllische Bergdorf Falera liegt auf einem Sonnenplateau über dem linken Vorderrheintal und verwöhnt Sie mit einem fantastischen Blick auf die Berge. Das pittoreske Zentrum hat mit prachtvollen Patrizierhäusern seinen Bündner Charme bewahrt. Tauchen Sie ein in die rund 3500 Jahre alte Geschichte von Falera. Hier finden Sie die Panoramakarte von Falera im Winter und im Sommer.

Falera im Winter: Das schneesichere Top-Skigebiet Flims-Laax-Falera zählt zu den beliebtesten Skigebieten der Schweiz. Auf bis zu 3000 m Höhe erwarten Sie 224 bestens präparierte Pistenkilometer in traumhafter Bergkulisse. Für Kinder gibt es oberhalb des Dorfes eine schöne Skiwiese, die sich perfekt für die ersten Versuche auf Skiern und Snowboard eignet. Bei einer rasanten Fahrt auf der etwa 3,5 km langen Schlittelbahn von Curnius bis zur Talstation des Sesselliftes Falera ist Spass für die ganze Familie garantiert. Ein besonderes Erlebnis bietet auch das Nachtschlitteln, welches an einzelnen Abenden angeboten wird. Das Eisfeld unterhalb der Kirche St. Remigius beim Spielplatz ist ein beliebter Treffpunkt bei Gross und Klein.

Falera im Sommer: In und um Falera locken über 250 km ausgeschilderte Wanderwege, unter anderem durch das UNESCO-Weltnaturerbe Sardona, und rund 300 km abwechslungsreiche Bikerouten. Das Wahrzeichen von Falera ist die etwa 500 Jahre alte St. Remigius-Kirche die auf der einzigartigen Sonnenkultstätte, der Mutta, erbaut worden ist. Die Kirche, welche als eine der schönsten sowie interessantesten kulturhistorischen Bauten gilt, lockt mit einem grossartigen Panoramablick auf das Vorderrheintal bis hin nach Chur. Die kleinste und älteste Gemeinde der Destination Flima-Laax-Falera blickt auf eine 3500-jährige Geschichte zurück. Die Besichtigung der unter archäologischen Schutz gestellten, naturbelassenen Sonnenkultstätte im Parc la Mutta, einer der grössten Megalithenanlagen der Schweiz, ist ein Muss bei Ihrem Falera-Besuch. Erfahren Sie auf einer kulturhistorischen Führung Spannendes über Astronomie, Mathematik und bronzezeitlichen Kult. Nicht nur für Familien bietet der Planetenweg Falera interessante Fakten über das Universum. Der ca. 1,5 km lange Weg führt von Falera über Larnags bis nach Laax-Murschetg. In Falera steht auch das grösste öffentlich zugängliche Teleskop der Schweiz. Die Sternwarte Mirasteilas profitiert von einer optimalen Lage zur Sternbeobachtung. Im Kultur- und Begegnungszentrum «la fermata – cultura falera» im Dorfzentrum finden regelmässig Veranstaltungen und Konzerte statt. Seit 1974 darf Falera nur mit einer Bewilligung befahren werden, am Dorfeingang gibt es einen grossen Parkplatz.

Sommersport
Wandern
Velofahren
Winter​sport
Ski / Snowboard
Freeriding
Funpark
Schlitteln
Eislaufen
Winterwandern
Vermietung & Kurse
Kultur
Kunst / Gallerie
Geschichte
Lokalkolorit
Sehenswürdigkeit
Flair
Aktiv
Touristisch
Ruhig
Authentisch
Ländlich
Abgeschieden
Abenteuerlich
Natur
Berge
Einzigartige Landschaft
Tierwelt
Flora
Nightlife
Restaurants
Bars
Konzerte
Sportveranstaltungen
Shopping
Shopping
Slide 2 of 12
Winterferin in Falera2 / 12
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...

Warum Hotelplan?

  • Schweizer Qualität seit über 85 Jahren
  • Persönliche und kompetente Beratung
  • Rundum-Service vor, während, nach der Reise
  • Reisegarantie: Kundengelder sind versichert
  • Top-Ferienangebote zu fairen Preisen
  • 24h/7 Hotline - Zuverlässige Unterstützung

Hotelplan kontaktieren

Internet–Travelshop:

+41 43 211 88 85
Kontakt

Mo bis Fr: 10:00—17:00

Folgen Sie uns

Zahlungsmethode:

© 2012–2021 Hotelplan Suisse, MTCH AG