Göhren
Loading interface...Loading interface...

Göhren

Das Ostseebad Göhren befindet sich auf der Halbinsel Mönchgut im Südosten von Rügen. Das frühere traditionelle Fischerdorf hat sich zu einem beliebten Badeort mit imposanten Villen im typischen Stil der Bäderarchitektur entwickelt. Geniessen Sie den Tag am Strand, schlendern Sie entlang der Promenade oder lassen Sie sich am Kurplatz mit Livemusik und verschiedenen Veranstaltungen unterhalten. Wer es ruhiger mag, kann die Umgebung beim Wandern oder Radfahren erkunden.

In Göhren gibt es den Nord- und Südstrand. Der weisse, feinsandige Nordstrand gilt als Hauptstrand ist mit der blauen Flagge ausgezeichnet und besonders für Familien mit Kindern geeignet. Neben Spielplätzen und einer Wasserrutsche findet man hier auch ein Kindertheater. Der Kurplatz lädt mit zahlreichen Veranstaltungen und Konzerten zum Verweilen ein. Die Göhrener Seebrücke bietet am Brückenkopf einen Anleger für Schiffe. Von hier aus können Sie Ausflüge bis hin zu den Kreidefelsen unternehmen. Direkt an der Seebrücke beginnt die breite Strandpromenade, auch Bernsteinpromenade genannt, mit zahlreichen Restaurants, Cafés und Souvenirgeschäften.

Der Südstrand ist ein idyllischer Naturstrand und im Vergleich zum Nordstrand weniger besucht.

Im Ostseebad Göhren können Sie die im 20. Jahrhundert gebaute Dorfkirche bestaunen. Sie bietet eine wuchtige Doppelturmfassade und vier Glasfenster, welche mit Seefahrtsmotiven verziert sind. Die Altarfiguren zeigen Maria und Johannes als Fischerpaar in Mönchguter Tracht.

300 m östlich vor der Küste von Göhren kann man den Buskam bestaunen. Hierbei handelt es sich um den grössten Findling von Norddeutschland, welcher bisher gefunden wurde.

Am Südstrand befindet sich des Weiteren ein Freilichtmuseum mit dem Museumsschiff «Luise». Hier können Sie unter anderem alte Fischerboote und maritime Exponate aus der Fischerei und Seefahrt der Rüganer bestaunen.

Natur pur erlebt man im Biosphärenreservat Südost Rügen. Es wurde von der UNESCO 1990 zum Biosphärenreservat erklärt.

Die älteste Schmalspurbahn Deutschlands, welche auch unter dem liebevollen Namen «Rasender Roland» bekannt ist, verkehrt mehrmals täglich mit maximal 30 km/h auf der Strecke zwischen Göhren und Putbus.

Sommersport
Golf
Wandern
Velofahren
Reiten
Wassersport
Schnorcheln
Tauchen
Segeln
Wellenreiten
Windsurfen
Kitesurfen
Wasserski / Wakeboarding
Fischen
Wassersportzentrum
Kultur
Theater / Oper
Kunst / Gallerie
Geschichte
Lokalkolorit
Sehenswürdigkeit
Flair
Stadt
Aktiv
Touristisch
Ruhig
Authentisch
Ländlich
Abgeschieden
Abenteuerlich
Natur
Berge
Einzigartige Landschaft
Tierwelt
Flora
Nightlife
Restaurants
Bars
Clubs
Konzerte
Sportveranstaltungen
Shopping
Shopping
Slide 2 of 4
Zugang zum Strand von Göhren2 / 4
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...