Jerusalem

In Jerusalem kommen nicht nur Religionen mit ihren heiligen Stätten zusammen, sondern auch Reisende aus aller Welt, die davon begeistert sind, wie Israels Hauptstadt jahrtausende alte Geschichte, gelebte Traditionen und moderne Angebote an einem Ort verbindet. Die Kontraste zwischen Ost-Jerusalem und West-Jerusalem könnten nicht grösser sein, doch genau diese Vielfalt macht die Stadt so reizvoll. Lassen Sie sich von uns inspirieren und kommen Sie mit auf eine Reise nach Jerusalem!

Jerusalem ist die Hauptstadt von Israel und liegt zwischen der südöstlichen Mittelmeerküste (ca. 70 km) und dem Toten Meer (ca. 40 km). Bis nach Tel Aviv sind es etwa 72 km. Ausflüge bieten sich in das rund 10 km südlich gelegene Bethlehem, Geburtsort von Jesus Christus, und zum Toten Meer an.

Ost-Jerusalem: Geschichte und Tradition in der Altstadt von Jerusalem

Jerusalem, die Stadt der Religionen, lädt Sie ein auf eine faszinierende Reise in die Geschichte und Kultur des Judentums, Christentums und Islams. Denn für jede dieser Religionen spielt Jerusalem seit Jahrtausenden eine zentrale Rolle. So stossen Sie bei einem Rundgang auf die etwa 400 m lange Tempelmauer, auch Klagemauer genannt, die Juden aufsuchen, um zu beten. Christen pilgern indessen zur Grabeskirche, die an der Stelle stehen soll, an der Jesus Christus gekreuzigt und begraben wurde. Für Muslime dagegen ist die al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg mit dem Felsendom ein heiliger Ort. Alle drei religiösen Stätten befinden sich in Ost-Jerusalem, das die Altstadt von Jerusalem umfasst. Doch bevor Sie die Altstadt ansteuern, empfiehlt sich der Aufstieg zum 809 m hohen Ölberg. Dieser ursprünglich mit Olivenbäumen bewachsene Berg ist ebenfalls ein wichtiger Schauplatz in der Religionsgeschichte und der ideale Punkt, um auf einen Blick zahlreiche Kirchen, Synagogen, Moscheen, Gebetsplätze, Wohnhäuser, Geschäftsgebäude und den ausladenden jüdischen Friedhof zu überblicken. Kombinieren Sie diesen Ausflug mit einem Abstecher in den Garten Gethsemane: Hier betete Jesus Christus mit seinen Jüngern in der Nacht vor seiner Kreuzigung. Wandeln Sie zwischen den Olivenbäumen auf den gepflegten Wegen und lassen Sie diesen besonderen Ort auf sich wirken!

Mit ersten Eindrücken von Jerusalem im Gepäck können Sie anschliessend eine Tour durch die Altstadt unternehmen. Diese gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist von einer Stadtmauer mit neun Stadttoren umgeben, wobei zwei der neun Stadttore zugemauert wurden, aber noch erkennbar sind. Die Altstadt von Jerusalem ist unterteilt in das muslimische Viertel, das jüdische Viertel, das armenische Viertel und das christliche Viertel. Zwischen dem muslimischen und jüdischen Viertel befindet sich der Tempelberg. Aufgrund der zahlreichen Sakralbauten werden Sie viele Menschen beten sehen, einen anderen interessanten Einblick in das Leben der Einheimischen erhalten Sie beim Einkaufen. Auch hierbei sind die Gegensätze präsent. Während es auf den Strassen, Märkten und kleinen Geschäftsräumen traditionell zugeht, herrscht in den Supermärkten ein reges Treiben, vor allem dann, wenn die Jerusalemer ihren Wocheneinkauf erledigen. Im muslimischen Viertel können Sie mit den Händlern um den besten Preis für Lebensmittel, Souvenirs, Schmuck, Lederwaren und Bekleidung feilschen, ebenso im christlichen Viertel. Im jüdischen Viertel dagegen werden Sie Fixpreise zahlen müssen, können jedoch mitunter einen Rabatt erhalten und die Mehrwertsteuer bei der Ausreise rückerstattet bekommen. Südwestlich der Stadtmauer liegt der Berg Zion auf 765 m Höhe. Auf ihm befindet sich vermutlich die Grabstätte des biblischen Königs David, im Untergeschoss des Bauwerkes der Saal, in dem Jesus Christus sein letztes Abendmahl feierte.

West-Jerusalem: Moderne in der Neustadt von Jerusalem

Ausserhalb der Altstadt dehnt sich West-Jerusalem, die Neustadt von Jerusalem, bis in die wüstenähnliche Landschaft aus. Sie ist Sitz des Regierungsviertels, dem politischen Herz von Jerusalem – mit dem israelischen Parlament und mehreren Ministerien. Das Parlamentsgebäude (Knesset) kann besichtigt werden. Die umliegende Parkanlage und der Botanische Garten laden zur Pause zwischendurch ein, z. B. nach einem Besuch folgender Museen: Israel Museum (Bildende Kunst und Archäologie), Bible Lands Museum und «Schrein des Buches» (auf die Bibel bezogene Exponate), Bloomfield Science Museum (interaktives Wissenschaftsmuseum). Für Unterhaltung sorgt u. a. der Kino-Komplex «Cinema City» mit aktuellen Kinofilmen, Geschäften und Restaurants, aber auch das «Jerusalem Theatre» mit Theater-, Kino-, Tanz- und Musikvorstellungen. Die modernen Gebäude und Angebote von West-Jerusalem bilden einen spannenden Kontrast zu den historischen, überwiegend ärmlich anmutenden Häusern und historischen Stätten in den Gassen der Altstadt.

Am Abend wird es ruhig in Jerusalem und es ist Zeit, in eines der Restaurants und Cafés einzukehren. Von einfachen Speisen und Snacks bis hin zu Buffets mit grosser Auswahl und Spitzenrestaurants haben Sie die Möglichkeit, vielfältig zu essen. Wir wünschen en Guete und erlebnisreiche Ferien in Jerusalem!

Kultur
Theater / Oper
Kunst / Gallerie
Geschichte
Lokalkolorit
Sehenswürdigkeit
Flair
Stadt
Aktiv
Touristisch
Ruhig
Authentisch
Ländlich
Abenteuerlich
Natur
Berge
Einzigartige Landschaft
Nightlife
Restaurants
Bars
Shopping
Shopping
Laden...
Laden...
Laden...
Slide 1 of 10
Jerusalem1 / 10
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...

Warum Hotelplan?

  • Schweizer Qualität seit über 85 Jahren
  • Persönliche und kompetente Beratung
  • Rundum-Service vor, während, nach der Reise
  • Reisegarantie: Kundengelder sind versichert
  • Top-Ferienangebote zu fairen Preisen
  • 24h/7 Hotline - Zuverlässige Unterstützung

Hotelplan kontaktieren

Internet–Travelshop:

+41 43 211 88 85
Kontakt

Mo bis Fr: 10:00—17:00

Folgen Sie uns

Zahlungsmethode:

© 2012–2020 Hotelplan Suisse, MTCH AG