Hotelf├╝r Hotel Arena Bianca Belambra ÔÇó So, 5. Dez. - Do, 29. Sep. / 1-8 N├Ąchte ÔÇó 1 Zimmer ÔÇó 2 Erwachsene

Hotel Arena Bianca Belambra

Slide 1 of 8
  • Hotel Arena Bianca Belambra, Korsika Westk├╝ste
Hotel Arena Bianca Belambra, Korsika Westk├╝ste1 / 10
  • Top
    Top
  • Badeferien
    Direkt am Strand
    Hoteleigener Strand
    Sandstrand
  • Gratis WLAN
    WLAN im Zimmer - gratis
    WLAN in Lobby - gratis
Slide 1 of 4
  • Korsika Westk├╝ste
Korsika Westk├╝ste1 / 6

Propriano

Die charmante kleine Hafenstadt Propriano liegt gesch├╝tzt im Golf von Valinco, der ein wunderbares Bild mit steilen Felsen, herrlichen Sandstr├Ąnden am tiefblauen Meer und silbern schimmernden Olivenhainen im Hintergrund offenbart. Hier werden Sie nach Herzenslust baden, Sport treiben, die reizvolle Umgebung erkunden und dabei das urspr├╝ngliche Korsika entdecken. Die reizvolle Atmosph├Ąre und die zahlreichen M├Âglichkeiten werden auch Sie in ihren Bann ziehen und Ihnen eine unvergessliche Ferienzeit bescheren.

Die ehemalige Fischerort Propriano liegt an der S├╝dwestk├╝ste Korsikas. Aufgrund seiner g├╝nstigen Lage wurde der Ort schon in der Antike als Hafen genutzt, worauf Ausgrabungen aus dieser Gegend schliessen lassen. Fr├╝her wurde die Gegend oft von Piraten ├╝berfallen, weshalb sich zeitweise hier nur wenige Menschen niederliessen. Heute hat sich Propriano aber zu einem h├╝bschen Hafenst├Ądtchen gemausert, mit einer langen Promenade, wo exzellente Fischrestaurants den frischen Fang servieren. Mehrmals pro Woche l├Ąuft eine F├Ąhre vom franz├Âsischen Festland oder aus Sardinien im Hafen ein, denn Propriano gilt als Tor zu Korsikas S├╝den. Wegen der kurvenreichen Strassen ist der Golf von Valinco auf dem Landweg nicht so leicht zu erreichen. Das Gute daran ist, dass selbst in der Hochsaison die herrlichen Str├Ąnde und Buchten nicht ├╝berf├╝llt sind. Mit seinen vielen kinderfreundlichen Str├Ąnden und den h├╝bschen Buchten ist der Golf von Valinco ein ideales Ferienziel f├╝r Familien. Die bekanntesten Str├Ąnde in der Umgebung von Propriano sind Portigliolo an der M├╝ndung des Rizzanese, Campomoro oder Porto-Pollo. Aktive Ferieng├Ąste sch├Ątzen das umfangreiche Freizeitangebot mit allen Arten von Wassersport wie Segeln, Surfen, Wasserski, Wakeboard oder Kajak fahren. Unternehmungslustige k├Ânnen von hier aus auch gut eine Wanderung oder eine Tour mit dem Mountainbike ins Hinterland unternehmen, in der Umgebung reiten oder eine wilde Schlucht beim Canyoning bezwingen. Vom Sportflughafen Tavaria aus starten jeweils Rundfl├╝ge und Mutige wagen vielleicht gar einen Fallschirmsprung. Kulturell spannend ist die Besichtigung der pr├Ąhistorischen Ausgrabungsst├Ątte von Filitosa, wo viele markante, teils ├╝ber 3000 Jahre alte Steinstatuen zu sehen sind.

Korsika Westk├╝ste

Der Westen Korsikas ist rau und felsig, denn die Berge reichen bis ans Meer. Entlang der K├╝ste reihen sich bezaubernde Buchten, von denen jede eine kleine Welt f├╝r sich ist. Hier finden Badenixen, Sonnenanbeter und Wassersportler die besten Voraussetzungen, den Alltag hinter sich zu lassen. Abwechslung zum s├╝ssen Laisser-faire am Strand bilden Ausfl├╝ge zu einzigartigen Naturph├Ąnomenen, die den Betrachter ins Staunen versetzen. Am Ende bleiben viele wunderbare Erinnerungen an eine herrlich abwechslungsreiche Zeit an der Westk├╝ste Korsikas.

Die Westk├╝ste Korsikas ist gepr├Ągt von felsigen K├╝sten, an denen schroffe Granitfelsen steil ins Meer eintauchen. Einige K├╝stenabschnitte sind nur vom Meer aus erreichbar, wie das einst ber├╝chtigte Piratennest Girolata im Naturpark La Scandola. Das Gebiet bezaubert mit seinen zerkl├╝fteten Felsw├Ąnden und ist die Heimat des Seeadlers, den Sie mit etwas Gl├╝ck auf einer Bootstour sichten k├Ânnen. Etwas weiter s├╝dlich erhebt sich die Calanche ins Landesinnere, deren bizarre Felsformationen in verschiedenen Rott├Ânen eines der eindr├╝cklichsten Naturph├Ąnomene Korsikas ist. In dieser einmaligen Landschaft liegt der Hafenort Porto an einer Flussm├╝ndung. Hier lohnt es sich, das Aquarium im alten genuesischen Wachturm zu besuchen. Das Hinterland von Porto war lange Zeit isoliert und hat dadurch einen urspr├╝nglichen Charme bewahren k├Ânnen. Reizvoll ist das D├Ârfchen Ota, das f├╝r seine eigenwillig geformten Dachziegel bekannt ist. Eine der sch├Ânsten Strassen f├╝hrt ├╝ber den Col de Verghio, dem h├Âchsten Pass der Insel. Dahinter beginnt das dicht bewaldete Gebiet von Aitone, mit seinen gigantischen Schwarzkiefern, Gebirgsb├Ąchen und Wasserf├Ąllen, die nach einer Wanderung zum erfrischenden Bad einladen. Sehenswert sind Orte wie die ehemalige griechische Siedlung Carg├Ęse, die im Gegensatz zu typisch korsischen D├Ârfern in hellen Farben leuchtet, oder Sagone am gleichnamigen Golf, der einer der ├Ąltesten Orte Korsikas ist. Die Hauptstadt Ajaccio ist der Geburtsort von Napoleon Bonaparte und hat ein mediterranes Flair wie die C├┤te d'Azur, w├Ąhrend sich im Hintergrund hohe Bergz├╝ge erheben. An der Westk├╝ste Korsikas wimmelt es nur so von idyllischen Buchten und interessanten Sehensw├╝rdigkeiten, so dass Sie hier jeden Tag woanders baden und viel Neues entdecken k├Ânnen.

Beste Reisezeit

Mai ÔÇô September

Sommersport
Golf
Wandern
Velofahren
Reiten
Wassersport
Schnorcheln
Tauchen
Segeln
Windsurfen
Fischen
Wassersportzentrum
Kultur
Theater / Oper
Kunst / Gallerie
Geschichte
Lokalkolorit
Sehensw├╝rdigkeit
Flair
Stadt
Aktiv
Touristisch
Ruhig
Authentisch
Abgeschieden
Abenteuerlich
Natur
Berge
Einzigartige Landschaft
Tierwelt
Flora
Nightlife
Restaurants
Bars
Clubs
Shopping
Shopping

Klima

2940 Sonnenstunden pro Jahr
Durchschnittliche Tagesmaximaltemperatur
Durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag
Durchschnittliche Wassertemperatur
Durchschnittliche Regentage pro Monat
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestm├Âglichen Service zu gew├Ąhrleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen