Passau
Laden...Laden...

Passau

Drei Flüsse fliessen in unterschiedlichen Farben aus drei Himmelsrichtungen – aus dem Westen die blaue Donau, dem Süden der grüne Inn und dem Norden die schwarze Ilz – und treffen sich in der bayerischen Universitätsstadt Passau, um als dreifarbiger Donaustrom nach Osten weiterzufliessen. Ein wahrlich sehenswertes und weltweit einzigartiges Naturschauspiel mit einer Landschaft von faszinierender Schönheit. Auch die Stadt selbst kann sich sehen lassen mit ihrer hübschen Halbinsel und der barocken Altstadt, die von italienischen Meistern im 17. Jahrhundert erschaffen wurde. Hier paaren sich Charme, Geschichte, Kultur und Kunst zu einem einmaligen Erlebnis für alle Sinne.

Die Universitätsstadt Passau liegt an den südlichen Ausläufern des Bayerischen Waldes und an der Grenze zu Österreich, direkt am Zusammenfluss der drei Flüsse Donau, Inn und Ilz, weshalb sie auch als die «Drei-Flüsse-Stadt» bekannt ist. Politisch gehört Passau als kreisfreie Stadt zum Regierungsbezirk Niederbayern und ist mit fast 50 000 Einwohnern das Oberzentrum der Region Donau-Wald. Das Stadtgebiet umfasst insgesamt knapp 70 km2 in einer Höhenlage von durchschnittlich 300 m über dem Meer. Rund ein Fünftel der 60 km langen Stadtgrenze befindet sich an der deutsch-österreichischen Landesgrenze. Passau hat sich in den letzten Jahrzehnten zum Verwaltungs-, Wirtschafts- und Kulturmittelpunkt des östlichen Niederbayern entwickelt, wofür die 1978 hier gegründete bayerische Landesuniversität massgeblich beigetragen hat.

Beste Reisezeit

Juni – August

Klima

1680 Sonnenstunden pro Jahr
Durchschnittliche Tagesmaximaltemperatur
Durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag
Durchschnittliche Regentage pro Monat
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen