Ponta do Sol
Loading interface...Loading interface...

Ponta do Sol

Wenn eine Gegend schon «Sonnenpunkt» heisst, können Sie zu Recht mit viel Sonne rechnen: Entsprechend üppig ist die Landschaft in Ponta do Sol – mit ausgedehnten Wäldern, herrlichen Kieselstränden und warmem Meerwasser, das zum Baden und zu Wassersport einlädt. Sehenswert ist auch das angrenzende Hochplateau.

Im Südwesten Madeiras, ca. 40 km von Funchal entfernt, liegt der sonnigste Punkt der Insel: Ponta do Sol. Die Hauptattraktion des eher ruhigen Dorfes ist, neben dem milden Klima, die wunderschöne Landschaft: Zuckerrohr, Wein und Bananen gedeihen auf den terrassierten Berghängen, es gibt aber auch üppige Wälder, die zum Spazieren oder zu kleinen Wanderungen einladen. Einige der bekanntesten Levadas kreuzen sich in dieser Gegend, so dass auch Rundwanderungen entlang dieser Wasserkanäle möglich sind.

Schöne Kieselstrände laden zum Baden und Sonnen; Taucher besuchen gerne das Schiffswrack von Bowbelle – ein ehemaliges Auskiesungsboot, das auf der Themse im Einsatz war, bevor es nach Madeira verkauft wurde. Die Sonnenuntergänge hier sind spektakulär – und lassen sich bestens mit einem Apéro oder einem gemütlichen Nachtessen auf der Terrasse kombinieren.

Sommersport
Wandern
Wassersport
Segeln
Kultur
Sehenswürdigkeit
Flair
Touristisch
Ruhig
Authentisch
Ländlich
Abgeschieden
Natur
Berge
Einzigartige Landschaft
Tierwelt
Flora
Nightlife
Restaurants
Slide 2 of 6
Küste bei Ponta do Sol2 / 6
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...