Provinz Lecce & Salento
Loading interface...Loading interface...

Provinz Lecce & Salento

Die Provinz Lecce liegt im Süden Apuliens auf der Halbinsel Salento im untersten Teil des  Stiefelsabsatzes. Das eher flache Gebiet hat Anhöhen von lediglich ca.  200 Metern. Nördlich von Otranto gibt es zwei natürliche Salzseen, die von üppiger Vegetation umgeben sind und Fischfarmen beherbergen. Am Kap von Otranto hört das Ionische Meer auf und die Adria beginnt.  Entlang der Adriaküste ist die Landschaft stark verkarstet, wodurch beeindruckende Grotten wie Zinzilusa entstanden sind. Besuchen auch Sie den südlichsten Punkt Apuliens.

Vor allem im Frühling und Herbst ist die Provinz Lecce ein fantastisches Wanderziel. Im August hingegen zieht es viele Touristen hierher. Beliebt sind der feinsandige Strand von Torre Chianca bei Lecce, der Torre dell’Orso zwischen Sandsteinfelsen und der Strand von Alimini. Die Baia dei Turchi ist ein Geheimtipp und die Felsküsten von Otranto und beim Naturpark von Porto Selvaggio eignen sich hervorragend zum Schnorcheln. Auf der südlichsten Halbinsel, dem sogenannten Salento suchen Sie Massentourismus jedoch vergeben. Stattdessen finden Besucher hier kleine Hotels entlang der Küste sowie eine abwechslungsreiche Landschaft im Landesinnern. Die Universitätsstadt Lecce besitzt dank der hiesigen Gesteinsart und den meisterhaften Künstlern des Barock eine unvergleichliche Altstadt mit vielen Kirchen und Klöstern. Apulien, wie es leibt und lebt.

Slide 2 of 4
Stadtszene in Lecce2 / 4
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...