Riva del Garda

Umgeben von mächtigen Bergen liegt Riva del Garda idyllisch an der schmalen Nordspitze des Gardasees. Ein höchst aktiver und inspirierender Kulturbetrieb sowie viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele machen den Ort das ganze Jahr über als Feriendestination interessant. Wer See, Wassersport und ein mondänes Flair schätzt, wird sich hier wohlfühlen. Ob am Badestrand oder im bergigen Hinterland – überall ist zudem das mediterrane Klima auch in den kühleren Monaten angenehm mild.

Mit rund 15 000 Einwohnern ist Riva del Gard nach Desenzano der zweitgrösste Ort am Gardasee und kann auf eine lange und ereignisreiche Geschichte zurückblicken. So war der Ort bereits in der Antike für seine römische Nautikerschule bekannt. Später umkämpften die norditalienischen Herrscherfamilien den begehrten Hafen, da dieser den Zugang zur Po-Ebene und zu wichtigen Handelsverbindungen gewährleistete. Im 19. Jahrhundert stieg das charmante Städtchen schliesslich zum gefragten Kurort auf, der von namhaften Reisenden wie Franz Kafka, Thomas Mann, Friedrich Nietzsche oder Rainer Maria Rilke gerne frequentiert wurde. Lange stand der Ort unter österreichischer Herrschaft und hiess einst «Reiff am Gartsee». Noch im Ersten Weltkrieg war Riva del Garda eine österreichische Festung und wurde erst nach dem Krieg 1919 an Italien abgetreten. Historisch bedingt sind die unterschiedlichen Kulturen denn auch heute noch in der sympathischen Mischung aus italienischer Leichtigkeit und Tiroler Bodenständigkeit spürbar.

Charakteristisch für die Umgebung sind die vielen Zitronen- und Olivenbäume, die Lorbeersträucher und die Palmen, die den Ort an vielen Stellen zieren. Dank einer gut erhaltenen und verkehrsfreien Altstadt, dem belebten Stadtzentrum mit schmucken Häusern, eleganten Boutiquen sowie einladenden Bars und Restaurants ist ein Spaziergang durch Riva del Garda immer ein besonderes Vergnügen. Die Architekturstile der Palazzi im historischen Zentrum stammen aus der Zeit der venezianischen Herrschaft und verleihen dem Ort einen stolzen Charme. Die Stadtburg «Rocca di Riva» aus dem Jahre 1124 ist auf drei Seiten von Wasser umgeben und beherbergt das Museum Alta Garda mit Ausstellungen zur Geschichte, Archäologie und Kunst aus der Region. Wahrzeichen von Riva del Garda ist der leicht schiefe Uhrturm aus dem Jahr 1220, der über dem Hafen aufragt. Von dort aus präsentiert sich ein herrlicher Ausblick über den Hafen, das Städtchen und das Hinterland.

Heute hat sich Riva del Garda zu einem feinen Ferienort mit einem vielseitigen Kultur- und Sportprogramm gemausert. Elegante Kurgäste finden sich hier ebenso gerne ein wie sportliche Surfer und Familien mit den unterschiedlichsten Interessen. Riva del Garda hat einen der grössten frei zugänglichen Strände des ganzen Gardasees. Die ausgedehnte Badezone mit dem breitem Kiesstrand verläuft im Anschluss an den Hafen in Richtung Torbole bis zum Monte Brione. Hier sorgen viel Schatten, verschiedene Bars und Glacestände für einen sorgenfreien Aufenthalt am Strand. Auf den gepflegten Grünflächen entlang der Uferpromenade findet sich immer ein gemütliches Plätzchen zum Entspannen und Erholen. Zum Abschluss eines schönen Tages machen ein gemütlicher Spaziergang am idyllischen Seeufer und ein exquisites Nachtessen in einem hervorragenden Restaurants den Aufenthalt in Riva del Garda perfekt.

Die imposanten Berge und der See ziehen Sportler aller Art in Scharen an. Bei Riva del Garda gibt es nahezu unendlich viele Wanderwege in allen Schwierigkeitsgraden, Längen und Variationen. Rasch ist man über die Weinberge und durch Zypressenhaine auf einer lieblichen Almwiese inmitten schroffer Felsformationen und die vielfältige mediterrane Vegetation geht in die Blütenpracht der alpinen Pflanzen über. Die Umgebung am südlichen Ende der Alpen ist mit den vielen Tourenmöglichkeiten auch ein äusserst beliebtes Ziel für Mountainbiker und Radfahrer. Zuverlässige Winde machen den Gardasee zudem zu einem der besten Surfspots Europas und einer der beliebtesten Treffpunkte für Windsurfer und Segler: der Nordwind am Morgen und der Südwind am Nachmittag bescheren hier fast jeden Tag um die gleiche Uhrzeit die besten Windbedingungen.

Sommersport
Golf
Wandern
Velofahren
Reiten
Wassersport
Schnorcheln
Tauchen
Segeln
Wellenreiten
Windsurfen
Kitesurfen
Wasserski / Wakeboarding
Fischen
Wassersportzentrum
Kultur
Theater / Oper
Kunst / Gallerie
Geschichte
Lokalkolorit
Sehenswürdigkeit
Flair
Stadt
Aktiv
Touristisch
Ruhig
Authentisch
Ländlich
Abgeschieden
Abenteuerlich
Natur
Berge
Einzigartige Landschaft
Tierwelt
Flora
Nightlife
Restaurants
Bars
Clubs
Konzerte
Sportveranstaltungen
Freizeitpark
Shopping
Shopping
Laden...
Laden...
Laden...
Slide 1 of 4
Riva del Garda1 / 4
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...

Warum Hotelplan?

  • Schweizer Qualität seit über 85 Jahren
  • Persönliche und kompetente Beratung
  • Rundum-Service vor, während, nach der Reise
  • Reisegarantie: Kundengelder sind versichert
  • Top-Ferienangebote zu fairen Preisen
  • 24h/7 Hotline - Zuverlässige Unterstützung

Hotelplan kontaktieren

Internet–Travelshop:

+41 43 211 88 85
Kontakt

Mo bis Fr: 10:00—17:00

Folgen Sie uns

Zahlungsmethode:

© 2012–2020 Hotelplan Suisse, MTCH AG