Savognin
Loading interface...Loading interface...

Savognin

Im Bezirk Albula, im Graubünden, liegt Savognin in einer weiten Mulde der Talschaft Oberhalbstein. Das alte Bündner Bergdorf profitiert von einem reizarmen Klima, sehr trocken und sonnig. Es ist umgeben von Bergketten, Schluchten und Bergwiesen, die bereits dem berühmten Maler Giovanni Segantini als Inspiration dienten.

Dank dem Julierpass ist Savognin das ganze Jahr über auch mit dem Auto erreichbar. Gerade Familien mit Kindern schätzen diesen eher ruhigen Ferienort, der sein Gütesiegel «Familien willkommen» zu recht trägt, wie 8 Kinderspielplätze und der Pinocchio-Club beweisen. Auf Winter 2012/2013 wird eine neue 10er-Gondelbahn eröffnet: Tigignas–Somtganz.
Savognin im Winter: 80 Pistenkilometer locken Skifahrer und Snowboarder an; 32 Kilometer Langlaufloipen und 45 km gepfadete Wanderwege führen durch die verschneite Landschaft. Im Pinocchio-Club, mitten im Ort, finden Kinder ein gutes Übungsgelände. Bis zu 9 km lange Schlittelwege und 6 Schneeschuhrouten bereichern das Angebot. Tourenskifahrer kommen im nahe gelegenen Bivio auf ihre Kosten, das dank seiner schneesicheren Lage und den idealen topografischen Voraussetzungen als Toureneldorado gilt.
Savognin im Sommer: 200 km Wanderwege und zahlreiche Mountainbike-Trails lassen Sie die vielseitige Natur erkunden. Besonders schön sind Wanderungen im 550 km2 grossen «Parc Ela»: 10 Themenwege, Mehrtagestouren und ca. 50 geführte Themenwanderungen erschliessen Ihnen den neuen Regionalpark. Wasserratten tauchen in einen der Badeseen ein oder geniessen das Thermalbad Alvaneu im nahen Albulatal.

Klima

2100 Sonnenstunden pro Jahr
Durchschnittliche Tagesmaximaltemperatur
Durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag
Durchschnittliche Regentage pro Monat
Slide 2 of 12
Savognin im Sommer2 / 12
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...