Flug + Rundreisefür Ursprünglicher Westen Kretas Do, 2. Feb. - Mo, 27. Nov. / 7 Nächte1 Zimmer2 Erwachsene

Ursprünglicher Westen Kretas

Ursprünglicher Westen Kretas, Kreta1 | 2
    • Georgioupolis: Arkadi-Kloster
    • Falassarna: Ausgrabungen
    • Samaria: die längste Schlucht Europas
    • Plakias: malerisches Fischerdorf, herrlicher Sandstrand

    Westkreta ist vom Massentourismus weitgehend verschont geblieben. Vor allem das Hinterland bietet ursprüngliche Dörfer und unberührte Landschaften.

    Reisedauer

    8 Tage/7 Nächte

    ab Ort/bis Ort

    ab/bis Heraklion

    Reiseprogramm nach Tagen

    1: Heraklion–Georgioupolis (ca. 105 km)

    Zeit für erste Besichtigungen oder einen Abstecher zum Strand. 2 Übernachtungen in Georgioupolis.

    2: Georgioupolis und Umgebung

    Besuchen Sie das Arkadi-Kloster, das als kretisches Nationalheiligtum gilt, oder entdecken Sie Chania, Kretas zweitgrösste Stadt, mit einer malerischen Altstadt und einem venezianischen Hafen. Oder Sie buchen unseren fakultativen Ausflug (gegen Gebühr): Sie fahren entlang der Gramvoussa-Halbinsel, einem Refugium für zahlreiche Tier- und Vogelarten, klettern 137 m hinauf zu einem venezianischen Fort und geniessen die Aussicht über die Pirateninsel. Anschliessend verbringen Sie Zeit an der herrlichen Lagune von Balos mit ihrem ruhigen Wasser und den goldenen Muscheln.

    3: Georgioupolis–Falassarna (ca. 80 km)

    Fahrt der Küste entlang nach Falassarna. Die Bucht ist bekannt für ihren herrlich weissen Sandstrand und die Ausgrabungen der antiken Hafenstadt. 3 Übernachtungen in Falassarna.

    4–5: Falassarna und Umgebung

    Erkunden Sie die Strände im Ort oder fahren Sie per Boot zur Halbinsel Gramvoussa mit ihren Traumstränden. Wer gerne aktiv ist, bucht die fakultative Wanderung durch die Samaria-Schlucht (gegen Gebühr): Sie fahren zum Eingang der Schlucht, in der Nähe von Omalos, auf eine Höhe von 1227 m ü. M. Die Wanderung dauert 5 bis 6 Stunden und führt durch Zypressenwälder und die Schlucht, dem Fluss entlang, durch das heute verlassene Dorf Samaria bis nach Agia Roumeli. Je nach Wandertempo haben Sie Zeit zum Schwimmen, bevor Sie zurück ins Hotel fahren.

    6: Falassarna–Plakias (ca. 140 km)

    Das ehemalige Fischerdorf im landschaftlich besonders reizvollen Süden lockt mit einem langen Sandstrand. 2 Übernachtungen in Plakias.

    7: Plakias und Umgebung

    Verbringen Sie Zeit am Ortsstrand oder fahren Sie nach Preveli, wo Sie erst das Kloster besichtigen und sich dann an der Badebucht mit hübschen Palmenhainen erholen. Lohnend ist auch ein Ausflug ins Bergdorf Spili: Aus 19 Löwenköpfen sprudelt Quellwasser in den Dorfbrunnen.

    8: Plakias–Heraklion (ca. 115 km)

    Besuchen Sie auf der Rückfahrt das hübsche Städtchen Rethymnon mit seiner pittoresken Altstadt, den Moscheen und dem schönen Hafen. Weiterfahrt, Abgabe des Mietwagens am Flughafen und Rückflug in die Schweiz oder individuelle Badeferien-Verlängerung.

    Im Preis inbegriffen

    • 7 Übernachtungen in Mittelklasse- und Erstklasshotels
    • Frühstück

    Durchführung

    Individuelle Mietwagenrundreise

    Sprachen

    Ohne Reiseleitung

    Rundreisetyp

    Unbegleitete Rundreise

    Transportmittel

    Auto

    Kultur

    Natur

    Ausflüge

    Laden...
    Laden...
    Laden...
    Laden...
    Laden...
    Laden...
    Laden...
    Laden...
    Laden...
    Laden...
    Laden...
    Laden...

    Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen