Hotelfür Plaza Beach Mi, 21. Apr. - So, 13. Feb. / 1-8 Nächte1 Zimmer2 Erwachsene

Plaza Beach

Slide 1 of 11
Plaza Beach, Naxos1 / 11
  • Badeferien
    Entfernung vom Strand <500m
    Planschbecken / Kinderbecken
    Pool
    Sandstrand
  • Gratis WLAN
    WLAN im Zimmer - gratis
    WLAN in Lobby - gratis
Slide 1 of 6
Naxos1 / 6

Plaka

Traumstrand in mediterraner Idylle, ein vielfältiges Sportangebot und griechische Lebensart – Plaka ist nicht nur deswegen eines der beliebtesten Ferienziele auf ganz Naxos.

Der rund vier Kilometer lange Strand von Plaka ist einer der längsten auf ganz Naxos und wegen der Kombination aus feinem Sand, klarem Wasser, hohen Dünen und eindrucksvollen Sonnenuntergängen für viele ein Traumstrand. Er ist die Verlängerung der Strände von Agia Anna und Agios Prokopios im Norden der Insel, im Süden geht er in den Strand von Orkos über. Vor allem bei Familien und Paaren ist er sehr beliebt, da der feine Sand flach ins Meer abfällt. Doch auch Nudisten sind hier häufig anzutreffen. Da es wenige natürliche Schattenspender gibt, sollte man eigene Sonnenschirme mitbringen oder den Verleih nutzen. Im oberen und mittleren Teil bieten Minimärkte das Wichtigste für einen Tag am Meer. Die Tavernen in der Umgebung sind nicht nur der ideale Ort, um Köstliches der griechischen Küche, sondern auch einen herrlichen Ausblick zu geniessen. Der im Sommer aufkommende Wind bietet Surfern die perfekte Welle, aber auch Wasserski, Wakeboard, Bananenboot, Kanu, Segeln und Tauchen sowie Beachvolleyball, Reiten, Mountainbike-Touren und Wandern sind hier möglich. Plaka und die umliegenden Orte lassen sich bequem per Motoroller oder Mietwagen erkunden. Auch Busse verkehren zu den wichtigsten Städten, wie z. B. Naxos-Stadt (ca. 13 km).

Naxos

Flach abfallende Sandstrände, kristallklares Wasser und ideale Surfbedingungen – auf Naxos schlägt das Herz jedes Badeurlaubers höher. Kulinarische Fantasien machen den griechischen Traum perfekt.

Die Kykladeninsel Naxos umfasst ca. 390 km2 und ist damit die grösste aller Ringinseln im Ägäischen Meer. Der gleichnamige Hauptort mit seinem Hafen ist Dreh- und Angelpunkt auf Naxos. Im Osten der Insel dominieren steile Ufer das Bild, während im Westen das Land flacher ist. Entlang der Längsachse erstreckt sich ein Granitgebirge, dessen höchster Punkt auf 1000 m liegt. Naxos ist vor allem für den Abbau von Marmor bekannt, der seinen Ursprung in der Antike hat. Wegen des fruchtbaren Bodens wird insbesondere Wein und Olivenöl gewonnen. Heute ist die Insel ein beliebtes Feriendomizil und trotz zahlreicher Ferienhäuser und Hotels an kilometerlangen Sandstränden noch kein Ort des Massentourismus. Das liegt zum Einen am eher kühlen Klima und den starken Winden, zum Anderen an dem bisher nur national genutzten Flughafen, sodass internationale Gäste noch nicht per Direktflug nach Naxos gelangen. An der Westküste gibt es flach abfallende Sandstrände, jedoch kaum natürliche Schattenspender, weshalb zahlreiche Sonnenschirme zu sehen sind. Windsurfer und Kitesurfer finden dank der kräftigen Winde optimale Bedingungen vor. Ruhiger geht es bei geführten Reittouren sowie Wanderungen auf den Berg Zas zu. Naxos lässt sich prima mit dem Mietwagen oder Motorrad erkunden, im Süden ist jedoch ein Jeep oder geländetaugliches Motorrad die bessere Wahl.

Sommersport
Wandern
Velofahren
Reiten
Wassersport
Schnorcheln
Tauchen
Segeln
Windsurfen
Kitesurfen
Wasserski / Wakeboarding
Wassersportzentrum
Kultur
Geschichte
Lokalkolorit
Sehenswürdigkeit
Flair
Aktiv
Touristisch
Ruhig
Authentisch
Ländlich
Abgeschieden
Abenteuerlich
Natur
Berge
Einzigartige Landschaft
Tierwelt
Flora
Nightlife
Restaurants
Bars
Clubs
Konzerte
Shopping
Shopping

Klima

2610 Sonnenstunden pro Jahr
Durchschnittliche Tagesmaximaltemperatur
Durchschnittliche Sonnenstunden pro Tag
Durchschnittliche Wassertemperatur
Durchschnittliche Regentage pro Monat
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...